Die Gladbacher Bluesnacht feierte in diesem Jahr ein kleines Jubiläum

5.GLADBACHER BLUESNACHT    – jetzt mit Slideshow –

WABB-28Am Samstag zeigten drei Bands aus Mönchengladbach und Umgebung Jahr bereits zum fünften Mal im Theater im Gründungshaus (TIG), wie vielseitig und unterschiedlich der Blues verstanden und interpretiert werden kann.

Den Anfang machte  die West Allison Blues Band, die für einen vielseitigen Bluesrock aus überwiegend eigener Feder bekannt ist. Um den handgemachten Blues zu performen, wurde bewusst auf technische Spielereien und Effektgeräte verzichtet. Gitarre und Harp wurden von einer groovigen Rhythmusfraktion unterstützt und der kernige Gesang gabdie nötige Würze dazu.

Als zweite Band folgte dann die Red Hot Cancers um den Gitarristen Max Hütten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Jump- & Swing-Blues. Der elegante und swingende Sound der 40er und 50er Jahre lud zum Tanzen ein und die ansteckende Spielfreude begeistert seit über 20 Jahren das Publikum.

Zum Abschluss nahmen Flat Blues Ltd um den Sänger Peter Lenzen und „Paddy Boy“ Zimmermann an der Gitarre mit traditionellem Rhythmen & Blues das Publikum auf eine Zeitreise in die 50er Jahre und zeigten, wie der Blues zu jener Zeit geklungen hat.

Als besondere Überraschung waren Nachwuchskünstler eingeladen und durften auf einer echten Bühne ihr können unter Beweis stellen. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen

slideshow?