Europa, TTIP und CETA – vollzogene Aussperrung der Menschen

An Unverschämtheit ist die Vorgehensweise der EU bei der Informationspolitik für die Menschen in Europa wohl nicht mehr zu überbieten.
Die Öffentlichkeit wird einfach nicht über Verhandlungsstände informiert.
Das will die Verhandlungskommission auch zukünftig nicht tun. Transparenz scheint für sie ein Fremdwort zu sein.
Standpunkt der Kommission: Die Regierungen der EU haben ein Verhandlungsmandat erteilt, das reicht. Basta.
Die Völker bleiben außen vor, ihnen wird ein Ergebnis präsentiert werden, über welches dann noch das EU-Parlament und allenfalls noch der Bundestag abstimmen können.
Die Möglichkeit des Einbringens wird verwehrt.
Solche Dummheiten sollte sich die aktuelle EU-Kommission vor dem Hintergrund der aufkommenden EU-Verdrossenheit nicht leisten.