Dienstag und Mittwoch ist der Service „Online Briefantrag“ nur eingeschränkt erreichbar

Mehr als 190.000 Wahlberechtigte in Mönchengladbach haben inzwischen ihren Wahlbenachrichtigungsbrief erhalten und können, falls sie nicht am Wahlsonntag ihre Stimme im Wahllokal abgeben möchten, den Antrag auf Briefwahl stellen. Das geht nicht nur mit dem Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, sondern auch online auf www.moenchengladbach.de .
Mehr als 1.000 Bürgerinnen und Bürger haben seit Freitag bereits den Online-Antrag gestellt.

Am Dienstag und Mittwoch steht der Online-Service leider nur eingeschränkt zur Verfügung.
Wegen Wartungsarbeiten beim Anbieter steht der WEB-Briefwahlantrag am Dienstag, 25. April von etwa 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr, sowie am Mittwoch 26. April von zirka 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr nicht zur Verfügung.

Wahlberechtigte, die mit der Stimmabgabe nicht bis zum Wahlsonntag warten möchten, können auch jetzt bereits in den beiden Wahlscheinbüros wählen gehen: Sie sollten lediglich die Wahlbenachrichtigung mit dem ausgefüllten Briefwahlantrag und auf jeden Fall ihren Personalausweis mitbringen.

Die Wahlscheinbüros für die Briefwahl im Vitus-Center (Goebenstraße 4-8, Eingang D, 3. Etage, Raum 352)
im Rathaus Rheydt (Markt 9, Eingang G, Raum 2028) sind montags bis mittwochs von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr, donnerstags von 8:00 bis 18:00 Uhr sowie freitags 8:00 bis 12:30 Uhr, am Freitag, 12. Mai, sogar bis 18 Uhr geöffnet.