Dosen-, Gläser- und Flaschenverbot – nur für Fußball-Fans?

Es ist Karneval, ein Muss zum Feiern, ein (Fast-) Zwang zum Alkoholverzehr.
Es ist die Zeit, zu der Polizei und Verwaltungen ein besonderes Auge auf die Jugend und Ihren Schutz werfen. Zumindest sollten sie es und sie sagen es auch. In der Praxis sieht es allerdings so aus, als habe niemand wirklich ein Interesse an der Sicherheit für unsere Jugend.
Für ein Fußballspiel Köln vs. M`gladbach werden Hundertschaften der Polizei mobilisiert, werden Hubschrauber zur Beobachtung in die Luft geschickt, Wasserwerfer in Bereitschaft gehalten. Es wird zum “Risiko-Spiel hochgestuft.
Beim Rathaussturm zu Weiberfastnacht in Giesenkirchen zeigten weder vor Ort eingesetzte Mitarbeiter des Ordnungsamtes noch die Polizei Interesse am rechtswidrigen Verkauf von Alkohol an Jugendliche. Den Wegwurf von leeren Flaschen und Schnapsfläschchen auf die Fahrbahnen und die Bürgersteige würdigten sie keines Blickes.

Gilt hier etwa: „ Sie wollen doch nur spielen“?

2 „Beispiele
15-02-12-weiberfast-giesenk-0008

 

 

 

15-02-12-weiberfast-giesenk-0011