Ehrenamtliche Sprachmittler*innen gesucht

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) der Stadt Mönchengladbach sucht ehrenamtliche Laiensprachmittlerinnen und -sprachmittler.

Wer eine Fremdsprache und gleichzeitig fließend Deutsch auf mindestens B2-Niveau spricht, Freude daran, anderen Menschen mit seinen sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten zu helfen und volljährig ist, erfüllt alle Voraussetzungen für diese ehrenamtliche Tätigkeit, die mit einer Aufwandspauschale vergütet wird.

Der Laiensprachmittlungspool bietet Unterstützung für Einrichtungen und Institutionen bei der Kommunikation mit Menschen an, deren Deutschkenntnisse für die Verständigung nicht ausreichen. Durch den ehrenamtlichen Einsatz, der mit einer Aufwandspauschale vergütet wird, leisten die Laiensprachmittler*innen einen wichtigen Beitrag zur interkulturellen Öffnung der Einrichtungen/Institutionen und Stärkung der Teilhabe der Bürger*innen mit internationaler Familiengeschichte am gesellschaftlichen Leben.

Der Laiensprachmittlungspool wird durch das Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration gefördert.
Aktuell werden besonders Personen gesucht, die folgende Sprachen sprechen:
Albanisch, Arabisch, Bengali, Bulgarisch, Dari, Farsi, Französisch, Griechisch, Kurdisch, Pakistanisch, Paschtu, Pidgin, Singhalesisch, Somali, Spanisch, Tagalog, Tamilisch, Tschechisch und Vietnamesisch.

Wer Interesse an der Aufgabe hat, kann mit dem Kommunalen Integrationszentrum unter der Rufnummer Tel. 0 2161 25- 53 784 oder per E-Mail: ki-sprachenpool@moenchengladbach.de Kontakt aufnehmen.
Weitere Infos gibt es auch auf der Webseite www.stadt.mg/ki

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!