Ein diebisches Pärchen war heute Vormittag in Neuwerk unterwegs

Das erste mal fiel es gegen 11:10 Uhr auf, als es plötzlich im Haus eines Seniors auf der Senefelder Straße stand. Das Pärchen hatte das Haus durch die unverschlossene Hintertüre betreten.
Der Hausherr ließ sich aber reaktionsschnell auf keine Gespräche ein und warf die beiden kurzerhand hinaus.

Bereits wenig später, gegen 11:25 Uhr, trat das Pärchen erneut auf.

Es klingelte zunächst, so wurde beobachtet, an einigen Häusern, passte dann eine 87-Jährige vor ihrem Haus auf der Wüllenweberstraße ab und verwickelte sie in ein Gespräch. Hierbei gaben sie sich als alte Bekannte eines der Kinder aus und wurden daraufhin ins Haus gelassen.
Im Haus lenkten sie die Seniorin ab und stahlen, bevor sie wieder verschwanden, Bargeld aus einem Schrank.

Beschreibung des Pärchens:

Er ist etwa 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Die dunklen Haare sind an den Seiten kurz rasiert und oben füllig, ein sogenannter „Undercut“. Auffällig sind die tätowierten Handgelenke.

Sie ist Mitte 20 und 1,60 Meter groß. Sie hat schulterlange dunkle Haare und trug neben einer Bluse einen schwarzen Rock bzw. eine helle Hose, hier differieren die Angaben.

Sachdienliche Hinweise zu dem Pärchen bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

Kommentar hinterlassen zu "Ein diebisches Pärchen war heute Vormittag in Neuwerk unterwegs"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*