Ein kleines Schloss überzeugt große Künstler – Sommermusik Schloss Rheydt 2018

Im Sommer kann sich das Publikum auf Schloss Rheydt von acht Konzerten begeistern lassen. Internationale Stars wie Anastacia und Albert Hammond, der Hits wie „One moment in time“ geschrieben hat, freuen sich darauf in dieser besonderen Atmosphäre aufzutreten.

Drei Wochenenden voller Musik und toller Atmosphäre – das bietet die Sommermusik Schloss Rheydt. Zum bereits 12. Mal gibt es unter dem Motto „Open Air mit Flair“ Konzerte von Klassik bis Pop und das vor der beeindruckenden Kulisse von Schloss Rheydt. Schirmherr Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners freut sich wieder über die besondere Mischung regionaler Künstler und internationaler Stars: „Mit diesem Festival hat sich wirklich etwas Besonderes in unserer Stadt etabliert. Und ich selbst bin auch immer wieder begeistert, was in diesem Rahmen geboten wird.“

Copyright: Walter Kober

So sind in diesem Jahr Albert Hammond, Vicky Leandros, Angelo Kelly & Family, Köbes Underground, das Klassik Open Air, Woodstock-The Story sowie FUN & Friends mit dabei.

Außerdem wird Anastacia ein Konzert im Schloss Rheydt geben. Dabei musste der Veranstalter Günter vom Dorp deutlich weniger Überzeugungsarbeit leisten als gedacht: „Bei einem solchen Weltstar, da rechnet man natürlich mit einer gewissen Skepsis, was zum Beispiel die Größenordnung angeht. Aber zwei Fotos von früheren Konzerten haben sie direkt überzeugt und sie war begeistert von der Atmosphäre und der Kulisse. Alles andere war dann auch gar kein Problem mehr.“
Sowohl für dieses als auch die anderen Konzerte ist dabei der Vorverkauf schon sehr gut angelaufen: „Insgesamt haben wir etwa 50 Prozent der Karten schon verkauft.“ Aber noch sind für alle Konzerte Karten zu bekommen.

Copyright: Walter Kober

An den drei Wochenenden im Sommer, 17. bis 19. August, 24. bis 26. August und 31. August bis 1. September, wird also in den alten Gemäuern ganz schon was los sein. Ein Zustand, den der Direktor des Museums Schloss Rheydt, Karlheinz Wiegmann, aber nur allzu gerne in Kauf nimmt: „Eigentlich ist so ein Gewusel ja fast Dauerzustand bei uns. Die Konzerte, das Ritterfest, der Töpfermarkt, Ausstellungen, Martines, Hochzeiten – es gibt eigentlich kaum Zeiten, wo nicht etwas Besonderes los ist. Aber das ist auch gut so. Und das ist auch nur dank der guten Zusammenarbeit mit Veranstaltern, wie jetzt bei der Sommermusik möglich. Alleine könnten wir so etwas gar nicht stemmen.“

 

 

Copyright: Peter Svenson

Etwas Besonderes des Festivals ist dabei auch, dass musikalische Institutionen aus Mönchengladbach einen festen Platz im Programm haben. Beim Konzert der Niederrheinischen Sinfoniker wird in diesem Jahr eine Trompete im Mittelpunkt stehen, sagt der Generalmusikdirektor des Theaters Krefeld-Mönchengladbach, Mihkel Kütson: „Während wir sonst oft Gesang mit dabei hatten, spielt in diesem Jahr eine Trompete eine der Hauptrollen. Simon Höfele wird mit uns auftreten. Und es wird ein breites musikalisches Spektrum geben, von Klassik bis Jazz.“

 

Copyright: Albrecht Schmidt

Beim letzten Konzert „FUN & Friends“ ist auch das Symphonieorchester der Musikschule Mönchengladbach wieder mit dabei. Für den Mönchengladbacher Musiker Rob Sure immer ein besonderes Erlebnis: „So einen Klangkörper hat man einfach selten hinter sich. Es macht einfach riesigen Spaß. Und mittlerweile kann das Orchester sogar improvisieren. Was, anders als bei einer überschaubaren Band, schon wirklich bei so vielen Musikern eine Leistung ist.“

Davon kann sich das Publikum dann am Samstag, 1. September, überzeugen.

Alle Konzerte im Überblick, viele Infos und natürlich die Möglichkeit Karten zu bestellen gibt es auf der Homepage der Sommermusik Schloss Rheydt: www.voilakonzerte.de/Schloss-Rheydt/

1 Kommentar zu "Ein kleines Schloss überzeugt große Künstler – Sommermusik Schloss Rheydt 2018"

  1. Schillings,Dr. Gerd und Sabine | 2. September 2018 um 22:41 | Antworten

    Seit 10 Jahren gehen wir zu den Konzerten,und wir sind immer glücklich
    über die schönen Momente , die wir dort erleben dürfen.
    Das letzte Konzert in diesem Jahr ,gestern, hat uns besonders gut gefallen.
    Besten Dank an ALLE.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*