Ensemblia 21 – Süd Südwest

Nicolas Simion; ©Christoph Giese

Die Ensemblia, Mönchengladbachs alle zwei Jahre stattfindendes innovatives, manchmal auch provokantes Festival, wird vom 23. bis 27. Juni 2021 wieder spannende Gelegenheit bieten, über den Tellerrand der einzelnen Kultursparten hinauszusehen und zusammenzuarbeiten.

Wie die Bezeichnung Ensemblia 21 Süd Südwest erahnen lässt, wird das Festival diesmal mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Spielorte in Wickrath und Umfeld, wie Wickrathberg, Güdderath oder Wanlo, stattfinden. Damit soll erstmals in der über 40-jährigen Geschichte der Ensemblia das Konzept dezentral gestaltet werden, um bisher nicht genutzte Orte, eine Einbindung neuer Ideengeber sowie ein bewusstes Ausschöpfen von Angeboten der freien Szene berücksichtigen zu können. Mit dieser Neukonstituierung sowie einem prägnanten und auf zeitgenössische Kunst setzenden Programm trägt die Ensemblia der Überlegung Rechnung, dass Kultur in einer multipolaren Stadt auch in den außenliegenden Stadtteilen stärker vertreten sein sollte und dass Menschen und Gruppen, die ansonsten für ein Kulturfestival eher nicht den Weg in die eingeführten Orte im Zentrum finden, als Publikum wie auch als „Mitveranstalter“ gewonnen werden können.

Bereits im Vorfeld zur Ensemblia 21 taucht die Künstlerin Christiane Behr mit den „Lichtspaziergängen“, einer Nachtwanderung, auf der verschiedene Austragungsorte mit unterschiedlichen Lichtquellen in Szene gesetzt werden, Wickrath in ein neues Licht. An diesem Projekt können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger ebenso beteiligen wie an einer Soundinstallation, die vier Studentinnen und Studenten der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf am 24. Juni 2021 vormittags auf dem Wickrather Marktplatz präsentieren werden.

Zum Programm der Ensemblia gehören traditionsgemäß Workshops und Lesungen an Schulen. In diesem Jahr sind eine BildKlangLesung in der Gemeinschaftsgrundschule Wickrath, ein Improvisations-Workshop mit der Konzertpädagogin der Niederrheinischen Sinfoniker Luisa Piewak in der Kita „Villa Buddelberg“ sowie ein Workshop mit solarbetriebenen Instrumenten in der Hermann van Veen-Schule Wickrath geplant.

Zu den Höhepunkten im Programm zählen unter anderem ein interaktives Live-Hörspiel „Rein in die Kartoffeln – Raus aus den Kartoffeln“ von Marco Jonas Jahn, eine Lyriklesung mit der Autorin Anja Kampmann und der Bassistin Sophia Scheifler im Bunker Güdderath, ein spannendes Zusammentreffen von Nils Quak und Asmus Tietchens in der St. Antonius Kirche, experimentelle Konzerte des aus New York kommenden Nicolas Collins und der in Hamburg lebenden Musikerin und Komponistin Birgit Ulher in der St. Antonius Kirche, des Duos Bellchild in der Adolf-Kempken-Halle, des Trios Alpcologne in der Alten Schule Wanlo, der Therapeutischen Hörgruppe auf dem Reitplatz im Schlosspark Wickrath, des Tubisten Bernhard Petz im Bunker Güdderath und weiterer bekannter Mönchengladbacher Musiker wie Jürgen Löscher, Marko Kassl oder Ensemble [dobas]. Die Musikschule plant Musikalische Schlosspark Miniaturen an mehreren Stationen im Schlosspark Wickrath. Mit einem Konzert des Saxophonisten Nicolas Simion und des Pianisten Antonis Anissegos wird die Ensemblia 21 am 27. Juni in der Ev. Kirche Wickrathberg ein faszinierendes Finale erleben.

Das Programm des von der MGMG organisierten und durchgeführten Festivals wurde in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Stadtbibliothek Mönchengladbach, der Musikschule, dem Museum Abteiberg sowie mit der besonderen Unterstützung durch das Kulturbüro zusammengestellt. „Wir haben es dank der Unterstützung durch Sponsoren und Förderer, darunter  die Brügmann-Stiftung sowie die Wilberz-Stiftung, und den Vorsteher des Stadtbezirks West geschafft, dass fast alle Veranstaltungen der Ensemblia wieder kostenfrei besucht werden können“, erklärt MGMG-Geschäftsführer Peter Schlipköter.

Detaillierte Informationen zum Programm und Informationen zur Anmeldung zu den Veranstaltungen unter: www.ensemblia.de Unter welchen Auflagen die Ensemblia 21 stattfinden kann, wird von den Ende Juni geltenden Pandemie-Auflagen abhängig sein. Aktuelle Informationen werden auf der Internetseite der Ensemblia veröffentlicht.

Ensemblia 21 Süd Südwest (Auswahl):

24.06.2021, 10 Uhr, Marktplatz Wickrath Soundinstallation „Klangplatz“
24.06.2021, 18 Uhr, Nassauer Stall, Duo Faubel/Schreiber
24.06.2021, 19 Uhr, Bunker Güdderath Rauhe Linien – Kontrabass und Gedicht
24.06.2021, 20 Uhr, Kirche St. Antonius, Nils Quak und Asmus Tietchens
25.06.2021, 19 Uhr, Kirche St. Antonius, Nicolas Collins und Birgit Ulher
25.06.2021, 21 Uhr, Adolf-Kempken-Halle, Bellchild
26.06.2021, 11 Uhr, Alte Schule Wanlo, Alpcologne
26.06.2021, 19 Uhr, Reitplatz Schlosspark Wickrath, Therapeutische Hörgruppe Köln
26.06.2021, 20 Uhr, Bunker Güdderath, Bernhard Petz: „Mit den Augen seiner Mutter“
26.06.2021, 21 Uhr, Schlosspark Wickrath, Musikschule: Musikalische Schlosspark-Miniaturen
27.06.2021, 17 Uhr, Ev. Kirche Wickrathberg Abschlusskonzert mit Nicolas Simion und Antonis Anissegos