Erneut Fahrradfahrer von überholendem Pkw gestreift – Fahrer flüchtete

Schon zum wiederholten Mal handeln Autofahrer in Mönchengladbach unverantwortlich.
Es scheint, wir haben ein weiteres gesellschaftliches Problem.

Am frühen Montagmorgen gegen 06:30 fuhr ein 22jähriger Wickrather mit seinem Fahrrad auf der Wetscheweller Straße aus Richtung Karlstraße in Richtung Ruhrfelder Straße. Dabei überholte ihn ein Pkw auf Höhe der Hausnummer 26 und streifte ihn, sodass er zu Boden fiel.

Der Fahrer entfernte sich vom Unfallort ohne sich vor Ort um den Gestürzten zu kümmern.

Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen.

Die Unfallfluchtfahnder der Verkehrsinspektion suchen Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können.
Hinweise an Telefon 02161-290.

Am Sonntagabend gegen 19:20 Uhr war ein 22Jähriger aus Wickrathberg mit seinem Fahrrad auf der Berger Dorfstraße in Richtung Wanlo unterwegs. In Höhe der Hausnummer 146 überholte ihn trotz Gegenverkehrs ein dunkler Pkw. Da es durch den Gegenverkehr für den Fahrer des Pkw sehr eng wurde, streifte er mit der rechten Fahrzeugseite den Radfahrer. Der kam dadurch zu Fall und prallte dann noch gegen einen dort parkenden Pkw.

Der Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu. An dem Fahrrad und dem Pkw entstand Sachschaden.

Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Wanlo davon, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

Die Unfallfluchtfahnder der Verkehrsinspektion suchen jetzt Zeugen des Vorfalls. Hinweise an Telefon 02161-290.