Erneut Handtaschenraub auf der Gracht – Zeugen gesucht

Erneut kam es gestern gegen 05:30 Uhr auf der Gracht zu einem Handtaschenraub.
Die Ermittler vermuten, dass es sich um denselben Täter handelt, der am vergangenen Freitag, 01.11.13, wie bereits berichtet, einer 72jährigen Seniorin die Handtasche raubte.

Gestern war eine 60jährige Frau gegen 05:30 auf dem Nachhauseweg, als sie an der Kreuzung Limitenstraße/Gracht einen Mann bemerkte, der sie offensichtlich verfolgte. Sie wollte daraufhin die Straßenseite wechseln, aber der Mann hatte sie bereits eingeholt, sprach sie an und fragte nach Feuer. Als die 60-Jährige erwiderte, kein Feuerzeug zu haben, verlangte der Unbekannte von ihr die Herausgabe ihres mitgeführten Stoffbeutels. Die Frau verweigerte ihm die Herausgabe, woraufhin sie von dem Mann geschubst wurde, zu Boden fiel und das Bewusstsein verlor.
Als sie wieder zu sich kam, waren Räuber und Stoffbeutel mit Portemonnaie und ihren persönlichen Dingen weg.
Die Überfallene wurde anschließend wegen körperlicher Beschwerden zur Bobachtung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.
Der Räuber wird als junger Mann im Alter von 18 bis 20 Jahren beschrieben und ist etwa 165 cm groß. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke, eventuell einer Lederjacke sowie einer hellen Jeans, hellen Turnschuhen und einem hellgrauen Kapuzenpullover.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!