Fahrradausleihe per App gibt’s jetzt auch in den Außenbezirken – auch in Giesenkirchen

Den QR-Code am Schutzblech einscannen, einmal über’s Handy wischen – und losfahren.

So einfach kann umweltfreundliche und flexible Mobilität sein. Möglich macht das in Mönchengladbach seit 2018 das stadtweite Fahrrad-Verleihsystem von NEW MöBus nextbike.
Seit vergangenen Freitag können die Räder an elf weiteren Standorten per Handy-App oder Anruf gemietet werden – unter anderem in Neuwerk, Bonnenbroich-Geneicken, Odenkirchen, Rheindahlen und zweimal in Wickrath. Eine weitere Station in Holt soll zeitnah folgen.

Die Zahl der Ausleihstationen auf Mönchengladbacher Stadtgebiet steigt damit von 33 auf 45 an. Rund 250 Fahrräder sind im Einsatz. Für den Fahrrad-Verkehr in und zwischen den beiden großen Zentren Gladbach und Rheydt ist das System bereits gut etabliert. Mit den neuen Standorten werden jetzt gezielt zentrale Plätze und Mobilitätsknotenpunkte in den Außenbezirken erschlossen, etwa Bahnhöfe und Marktplätze.

Diese Stationen sind neu:

Bahnhof Odenkirchen – Bahnhof Wickrath – Wickrath Markt – Hardt Markt – Konstantinplatz Giesenkirchen – Bushaltestelle Künkelstraße – Neuwerk Markt – Hilderather Straße Rheindahlen – Rohrplatz – Schloss Rheydt – Am Wasserturm

Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin sieht in dem Angebot einen wichtigen Baustein für das städtische Ziel einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität: „Ein breites Angebot an unterschiedlichen und schnell verfügbaren Transportmitteln wird ein wesentlicher Baustein einer erfolgreichen Verkehrswende sein. Dafür müssen Erfolgsrezepte aus den Innenstadtbereichen auf den ländlichen Raum übertragen werden. Mit den neuen Stationen des Fahrrad-Ausleihsystems macht Mönchengladbach einen weiteren Schritt in Richtung zukunftsfähiger Mobilität.“

Betreiber des Systems ist die nextbike GmbH.
Die NEW als örtlicher Busbetreiber sponsert das Angebot. NEW-Vorstand Thomas Bley freut sich über die neuen Angebote im ländlichen Raum: „Die NEW mobil und aktiv ist sehr daran interessiert, passende Mobilitätsangebote für die urbanen und die ländlichen Bereiche des Stadtgebiets gleichermaßen zur Verfügung zu stellen. Ich kann nur allen Bürgerinnen und Bürgern empfehlen, von den neuen Leihrädern Gebrauch zu machen!“

Für Abokunden der NEW ist die erste halbe Stunde der Fahrrad-Ausleihe kostenlos. Ebenso für Nutzer, die bei der nextbike GmbH einen Monatstarif abschließen. Im Basistarif kostet die Fahrt pro halbe Stunde mit dem Leihrad 1,00 Euro und maximal 9,00 Euro pro Tag.
Gebucht werden können die Räder über die nextbike-App oder eine Hotline.
Die Räder sind mit GPS ausgestattet, sodass die aktuellen Standorte abgerufen werden können, um ihre Verfügbarkeit zu prüfen. Zudem dient das GPS als Diebstahlschutz, da die Räder immer wieder lokalisiert werden können. Die nextbike GmbH ist europäischer Marktführer im Bereich Bike-Sharing.