FC Duisburg gewinnt den „Grünen Wanderpokal“

Über 250 Fans und Zuschauer sahen mit dem Team FC Duisburg einen souveränen Sieger des 1. Fußballturniers kongolesischer Mannschaften um den „Grünen Wanderpokal“, das Kreisverband und Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen am Samstag, den 23.7.16 im Stadion des Rheydter SV am Jahnplatz ausrichteten.

Mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 7:0 Toren gewann das Duisburger Team das Turnier vor den Teams von FC Bros Mönchengladbach, FC Lisano Aachen und Bana Mönchengladbach. Mit Jadi Kamara stellte der Turniersieger auch den besten Torschützen und Spieler des Turniers.

Bei entspannter familiärer Atmosphäre und afrikanischen Getränken und Speisen entwickelte sich nach der Eröffnung und Begrüßung um 13.30 Uhr durch Lena Zingsheim, Landtagskandidatin der MG-Grünen für den Wahlkreis Süd, ein unterhaltsames Turnier mit vielen spannenden Spielen.

Bei der Siegerehrung gegen 19.00 Uhr stellten Ulla Brombeis und Gerd Schaeben, Geschäftsführerin bzw. Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen, übereinstimmend fest: „Wir wollten unsere Freunde und Wahlkampfhelfer mit einem Fest in die Sommerpause entlassen. Das ist gelungen und gleichzeitig war es ein überzeugendes Fest für Integration und interkulturelle Verständigung. Wir werden das Turnier um den „Grünen Wanderpokal“ auch im nächsten Jahr durchführen und es soll zu einem festen Sportevent unseres Jahresprogramms werden.“

Über diese Aussage freuten sich besonders die Vertreter von kongolesischen Teams aus Köln, Lüttich, Brüssel und Paris, die sich auf Einladung der Mönchengladbacher Grünen das Turnier ansahen, erste Kontakte knüpften und im nächsten Jahr mit einem Team am Turnier teilnehmen wollen.