FDP möchte eine Touristeninformation in der Nähe der Arcaden

Touristen-Information-Mönchengladbach; Die FDP Mönchengladbach hat auf ihrem Parteitag einen vom FDP-Ortsverband Mönchengladbach-Nord vorgelegten und vom Ortsvorsitzenden Marcus Ehrnecker vorgestellten Antrag beschlossen, in dem sie sich für eine Touristeninformation an der Hindenburgstraße in der Nähe der Arcaden ausspricht.

Der Beschluss hat folgenden Wortlaut:

„Der Kreisparteitag fordert die Ratsfraktion der FDP auf, sich in geeigneter Weise für die Errichtung einer Touristen-Information in der Stadt Mönchengladbach einzusetzen. Vorstellbar ist ein eigener Pavillon auf dem „Sonnenplatz“. Auf jeden Fall aber sollte die Lokalität im Einklang mit dem Masterplan für den neu zu errichtenden Platz vor den Arcaden stehen. Die entsprechende Ausschilderung zum Auffinden und die Vernetzung im Internet (google , etc…und Homepage der Stadt) sind selbstverständlich.“

Zur Begründung heißt es:

„Mönchengladbach ist die größte Stadt am linken Niederrhein und versteht sich seit Jahren als Oberzentrum in der Region.

Das neue Einkaufszentrum an der Hindenburgstraße wird Besucher auch außerhalb von Mönchengladbach anziehen.

Mit ihren Schlössern, dem Borussia-Stadion, der großzügigen Hindenburgstraße und zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten hat sie viel zu bieten.

Namen wie Heinz Sielmann, Joseph Hubert Pilates und Ina Menzer sind eng mit der Stadt verbunden. Vielen Touristen, aber auch Bürgern der Stadt sind diese Tatsachen oft nicht bewusst.
(PM)