FDP-Mönchengladbach: Andreas Terhaag wird Landtagsabgeordneter

Zwar wurde am vergangenen Sonntag in Mönchengladbach nicht gewählt, doch die Bürgermeisterwahl in vielen Kommunen hat auch eine positive Auswirkung auf unsere Stadt.
Weil in Stemwede (Kreis Minden-Lübbecke) der FDPLandtagsabgeordnete Kai Abruszat als gemeinsamer Kandidat
von CDU und FDP mit 56,8 % der Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt wurde und sein Landtagsmandat
niederlegen wird, rückt von der Landesliste der Freien Demokraten der Mönchengladbacher Andreas Terhaag (47) in
den Landtag nach.
Andreas Terhaag hat bei der Landtagswahl 2012 im nördlichen Mönchengladbacher Wahlkreis kandidiert und erreichte dort für die FDP 9,2 % der Zweitstimmen.
Er war von 2010 bis 2014 Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes.