Freihandelsabkommen TTIP – 2 Info-Veranstaltungen am 25./26. Februar

baumDas geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen Europa und den USA wird fernab der Öffentlichkeit verhandelt.
Viele haben davon noch nichts gehört, andere sorgt dies, und sie befürchten den Ausverkauf von Verbraucherschutz, sozialen Standards, Umweltschutz und demokratischen Prinzipien.

In dieser Informationsveranstaltung sollen schwerpunktmäßig die Bedeutung des möglichen Abkommens für die Verbraucherinnen und Verbraucher und die Bedeutung des Abkommens in den und für die kommunalen Zusammenhängen diskutiert werden.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bürger-Aktion Umweltschutz Mönchengladbach e. V. (BAUM), der Initiative Gentechnikfreie Region Kreis Heinsberg und Umgebung, der Transition Town Initiative Mönchengladbach und den Katholikenräten für die Regionen Mönchengladbach und Heinsberg statt.

Freihandelsabkommen TTIP konkret – Veranstaltung 1
Sven Giegold (Mitglied des Europaparlaments) informiert über die Bedeutung des geplanten Abkommens für die Verbraucherinnen und Verbraucher und die Kommunen.

Die Veranstaltung findet statt im Haus der Regionen, Bettrather Straße 22, Mönchengladbach. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Mi 25. Feb. 2015 20:00 – 21:30 Uhr

Das TTIP-Abkommen und seine Folgen – Veranstaltung 2
Günter Sölken, Wirtschaftsmediator und Politikberater aus Berlin, informiert über das geplante Freihandelsabkommen und gibt einen Überblick zu dessen Tragweite.

Die Veranstaltung findet statt:
am Donnerstag 26.02.2015 um 19.00 Uhr
an der VHS Mönchengladbach, Haus Berggarten, Lüpertzender Str. 85, 41061 MG

Veranstalter ist die VHS Mönchengladbach in Kooperation mit attac Mönchengladbach.