Fünf neue Sirenenanlagen: Sirenentest am Samstag, 1. Juli, 12 Uhr

Die Feuerwehr führt jeden ersten Samstag im Monat einen Probealarm durch. Bei zwölf Anlagen ist dies jetzt schon mehrfach gemacht worden. Am Samstag „heulen“ nun auch zum ersten Mal fünf neue Sirenenanlagen los.

Sie befinden sich an folgenden Standorten: Förderschule Dahlener Straße, Odenkirchener Straße auf dem Theater, Grundschule Steinstraße, Grundschule Heyden Zingsheimer Straße, Rheinstraße auf dem Gebäude der Firma GE Grid GmbH.

Auch bei diesen neuen Anlagen führt die Feuerwehr zukünftig jeden ersten Samstag im Monat einen Sirenentest durch. So werden am kommenden Samstag, 1. Juli, ab 12 Uhr die nun insgesamt 17 Sirenen getestet.

Der Sirenentest beginnt planmäßig um 12 Uhr mit dem Signal „Entwarnung“ und einem einminütigen Dauerton.
Um 12.06 Uhr folgt das Signal „Warnung“, ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton, wodurch die Mönchengladbacher im Ernstfall aufgefordert werden, schnellstmöglich Gebäude oder Wohnungen aufzusuchen und das Radio einzuschalten.
Der Probealarm wird um 12.12 Uhr mit einer erneuten „Entwarnung“ beendet.

Die NINA WarnApp der Feuerwehr weist bereits um 11.45 Uhr auf den Probealarm und noch einmal um 12.15 Uhr auf das Ende des Sirenentests hin. Mit der WarnApp des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe können sich Nutzer von Apple- und Android-Smartphones durch die Push-Funktion informieren lassen. Die App kann in beiden Appstores (Google Playstore und Apple Store) gratis heruntergeladen werden.
Über den Probealarm informiert die Stadt auch im Internet unter www.notfallMG.de.