Funktioniert der Masterplan nicht ohne Parkplätze?

Diese Frage wirft eine Meldung der FDP-Mönchengladbach auf.
FDP
Sie fordert richtigerweise Parkplatzersatz für die bald wegfallenden Flächen in unmittelbarer Nachbarschaft der Volkshochschule und der Musikschule.
Grund ist das neue Quartier „Roermonder Höfe“.
FDP-Fraktionsvorsitzenden Dr. Anno Jansen-Winkeln bereitet das große Sorgen und so fordert er von der Stadtverwaltung im Zusammenspiel mit dem Investor eine Lösung.
Ralph Baus, FDP, gibt zu bedenken: „Auch im Hinblick auf die Idee des Masterplans, den Parkplatz am Geroweiher wieder in eine Wasserfläche umzuwandeln, wird es da wirklich mehr als eng für alle, die auf die Anreise mit dem PKW angewiesen sind.“

 

 

Eine Masterplanung ohne Parkplätze?

Sollten die Experten des Masterplanes der Stadt ein Geschenk gemacht haben, bei der der Verein MG3.0 die Rosinen bestimmt und auch pickt, andererseits bei den Banalitäten wie Parkmöglichkeiten dann die Stadt in die Pflicht genommen werden soll?

Fragen, die vor Start einer Umsetzung geklärt sein sollten.