Giesenkirchener Martinsumzüge mit „neuem“ Martin

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen e.V. 1421Foto: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Giesenkirchen e.V. 1421
Rainer Hermes

Aufmerksamen Beobachtern dürfte in diesem Jahr der deutlich jüngere St. Martin aufgefallen sein.

Um einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Traditionen zu leisten übernimmt die St. Sebastianus Schützenbruderschaft  Giesenkirchen e.V. 1421 die Kosten für das Pferd und „stellt“ den St. Martin für die Kinderumzüge in Giesenkirchen.

Nach 51 Jahren hat der 82-jährige Ehrenbrudermeister Helmut Breuer die Uniform an den Hauptmann Rainer Hermes übergeben.

Diesen jahrzehntelangen Einsatz für das Gemeinwohl kann man nicht genug würdigen und hinterlässt große Fußspuren.

Rainer Hermes wird durch die Übernahme und seinen Einsatz weiterhin Werte und Tradition vermitteln. Die leuchtenden Kinderaugen sind jedenfalls sichergestellt.

Kommentar hinterlassen zu "Giesenkirchener Martinsumzüge mit „neuem“ Martin"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*