Heute „fällt“ das ehemalige Stadtkassenportal

Eingangsbogen wird Stein um Stein abgebaut

_DSC0002-neu (Kopie) Die Baustelle ist soweit eingerichtet und das Gerüst aufgestellt.Nun beginnen die konkreten Arbeiten zum Abbau des ehemaligen Stadtkassenportals vor dem Karstadt-Gebäude am Rheydter Marktplatz.
Der aus Tuffsteinblöcken bestehende Rundbogen wird Stein für Stein durch eine Steinmetzfirma abgebaut, auf dem Bauhof zwischengelagert und zu einem späteren Zeitpunkt in unmittelbarer Nähe in der Marktstraße wieder aufgebaut.

 

Wo genau das Portal später einmal seinen neuen Standort finden soll, steht derzeit noch nicht konkret fest. Als ein möglicher Standort ist der Platz vor der Stadtsparkasse in der Marktstraße im Gespräch.

_DSC0004-neu (Kopie)Der Vorplatz soll im Rahmen des Innenstadtkonzeptes Rheydt umgestaltet und unter anderem durch den Wegfall der Parkschleife unmittelbar vor dem Haupteingang der Sparkasse sowie durch breitere Fußgängerwege mit Platz für Außengastronomie vor den Schaufenstern entlang der Marktstraße aufgewertet werden.

 

Der Abbau des ehemaligen Stadtkassenportals steht im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Rheydter Marktplatzes, von dem aus eine neue Sichtachse in die Marktstraße geschaffen werden soll.

In den kommenden Wochen lässt die Stadt dazu den vorgelagerten Pavillon neben dem Eingang „G“ ebenso abreißen.
Der Eingang „G“ wird deshalb provisorisch in den Zwischengang zum Karstadt-Gebäude verlegt.
(pmg)