Initiativkreis Mönchengladbach präsentiert Star-Trompeterin Alison Balsom

Photographer: Hugh CarswellIn ihrem Heimatland England gehört Alison Balsom zu den populärsten Klassik-Künstlern überhaupt. Auch hierzulande hat sie sich als erfolgreiche Trompetenvirtuosin längst etabliert. Sie ist mehrfache Preisträgerin zahlreicher Auszeichnungen wie dem Classic FM Listeners‘ Choice und dem Gramophone Award, der einer der wichtigsten Preise der klassischen Musik ist.

Jetzt hat der Initiativkreis Mönchengladbach Alison Balsom im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Solisten und Orchester der Welt in Mönchengladbach“ zu Gast.

Donnerstag, 19. März 2015, 20 Uhr
Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15,
41061 Mönchengladbach

 

Begleitet wird Alison Balsom bei ihrem Mönchengladbacher Konzert von der Westdeutschen Sinfonia unter der Leitung von Dirk Joeres. Das Orchester hat bereits so berühmte Konzertsäle wie das Amsterdamer Concertgebouw, die Berliner Philharmonie, das Londoner Barbican und das Kennedy Center in Washington erobert. Gleichzeitig ist die Westdeutsche Sinfonia auch zu einer festen Größe im rheinischen Musikleben geworden: sie gastiert regelmäßig in Bonn, Düsseldorf, Köln, bei den Rheinischen Musikfesten und hat eine eigene Konzertreihe im Forum Leverkusen.

Programm:
Ouvertüre Brahms: Variationen über ein Thema von Joseph Haydn op. 56a Joseph Haydn: Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob. VIIe: 1
Solistin: Alison Balsom
Nach der Pause: Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Schirmherr ist Robert Bückmann, Geschäftsführer der Bückmann Verwaltungs GmbH und persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach.

Karten: 20 Euro, 25 Euro, 35 Euro, Vorverkauf unter www.adticket.de,
Tel. 0180 60 50 400, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.