„Jazz in der Kirche“ vom Jazzclub Mönchengladbach erhält eine einjährige Förderung vom Land NRW

Foto: FDP

Für freie Musikerinnen und Musiker waren die pandemiebedingten Auftrittsverbote und der damit verbundene Einnahmeverlust eine große Herausforderung.

Die Landesregierung hat nun 3 Millionen Euro für einjährige Projektförderungen im Bereich der Freien Musik vergeben. Insgesamt werden 107 Projekte gefördert, die von einer fachkundigen Jury aus regionalen Experten ausgewählt wurden.

„Als FDP-Fraktion ist uns die Förderung der freien Szene ein wichtiges Anliegen. Ich freue mich daher besonders, dass das Projekt „Jazz in der Kirche“ vom Jazzclub Mönchengladbach e.V. zu den geförderten Projekten gehört. Das ist auch eine Anerkennung für die hier in Mönchengladbach geleistete kulturelle Arbeit und ein wichtiges Signal für die Kulturschaffenden in der Stadt“, erklärt der FDP Landtagsabgeordnete Andreas Terhaag.