Kleingärtner im Stadtbezirk Ost wurden geehrt

Ehrung KleingärtnerEs ist schon Tradition, die ausgezeichneten Kleingartenvereine im Stadtbezirk Mönchengladbach Ost wurden im Rathaus Giesenkirchen von Bezirksvorsteher Hermann-Josef Krichel-Mäurer geehrt.
In seiner Begrüßungsrede hob der Bezirksvorsteher die Bedeutung der Kleingartenanlagen in der Stadt als öffentliche Grünanlagen hervor.
Er sagte, die Stadt sei um einiges an öffentlichem Grün ärmer, wenn die Kleingartenvereine nicht bestehen würden. Es sei immer wieder ein Genuss durch die Anlagen zu spazieren und sich an dem dort zu sehenden zu erquicken. Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass die drei Erstplatzierten Kleingartenanlagen im Bezirk auch gleichzeitig die drei Sieger in der Gesamtstadt seien.

 

 

Nach seinen einführenden Worten bat Herr Krichel-Mäuer die anwesenden Mitglieder der Bezirksvertretung Ost, von der FWG Frau Gruhn, von den Grünen Herrn Siemes und von der SPD Herrn Küppers, ihm bei der Überreichung der Preise zu helfen, was diese auch mit Freude taten.

So sah die Platzierung der Einzelgärten im Stadtbezirk MG Ost aus:

1. Platz Monika Dettmann und Hubert Müller vom Kleingartenverein „Eicken e. V.“.

2. Platz Nadine Friedrichs und Dirk Gotter vom Kleingartenverein „Giesenkirchen e. V.“.

3. Platz Doris und Johannes Kernbach vom Kleingartenverein „Am Stammen e. V.“.

Die besten Kleingartenanlagen in Bezirk und Stadt sind:

1. Platz Kleingartenverein „Am Tammen e. V.“.

2. Platz Kleingartenverein „Fasanenblick e. V.“.

3. Platz Kleingartenverein „Giesenkirchen e. V.“.

Wir wünschen allen Gewinnern und Platzierten alles Gute.
Mögen sie noch lange zur Parklandschaft in Mönchengladbach ihre Beiträge leisten.