Kulturministerium gibt weitere 165.000 Euro für Kulturprojekte mit Kindern und Jugendlichen

Jugendliche im Kulturrucksackprojekt „Akte Carmen“ des Theater Mönchengladbach (Foto: Matthias Stutte)

Seit Mönchengladbach als eine der ersten Pilotkommunen 2012 in das Landesförderprogramm „Kulturrucksack.NRW“ aufgenommen wurde, konnten sich Mönchengladbacher Kinder und Jugendliche bereits in 86 Kulturprojekten künstlerisch-kreativ betätigen. Jetzt teilte das Kulturministerium mit, dass das Programm für 10- bis 14-Jährige um drei Jahre bis 2018 verlängert wird.

„Für uns ist das eine ganz großartige Nachricht“, freute sich Dr. Thomas Hoeps, Leiter des den Mönchengladbacher Kulturrucksack koordinierenden Städtischen Kulturbüros. „Damit werden weiterhin jährlich rund 55.000 Euro Landesmittel in die kulturelle Bildung fließen. Und wir dürfen darauf hoffen, dass auch die Stadtsparkasse Mönchengladbach diese wichtige Arbeit mit einer zusätzlichen Spende weiterhin so intensiv unterstützen wird wie schon seit 2014.

Konzipiert und angeboten werden die Gladbacher Kulturrucksackprojekte ebenso von städtischen wie von freien Kultur- und Jugendeinrichtungen. Das Angebot reicht von Ferienworkshops bis zu wöchentlichen Kursen in allen Sparten von Musik und Kunst bis zu Tanz, Video und Theater. Für alle gilt: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Spannende und erfolgreiche Projekte waren in den letzten Jahren zum Beispiel das „Lego-Trickfilm“-Projekt der Stadtbibliothek, das sogar als Preisträger beim Trickfilm-Festival NRW geehrt wurde, die Modedesign-Projekte von Eva Brachten auf dem Abenteuerspielplatz Konzenstraße, Tanzprojekte im Jukomm und im Jugendfreizeitheim Villa oder das Stummfilmtheater des Vereins Freeflow.

Was genau und wann angeboten wird, ist auf der Internetseite des Landes www.kulturrucksack.nrw.de unter der Stadtauswahl Mönchengladbach zu finden. Weil das Jahr langsam zu Ende geht, ist das Angebot derzeit etwas begrenzt: Neben einem Kunstworkshop im Museum Abteiberg locken aber vor allem ganz neu fünf Radioredaktionen des Gladbacher Medienkompetenzzentrums Exlex in verschiedenen Jugendzentren.

Derzeit beginnen auch die Planungen für das Jahr 2016. Jugend- und Kultureinrichtungen können Projektanträge noch bis zum 2. November beim Kulturbüro einreichen. Weitere Informationen und Antragsformulare können per E-Mail an kulturrucksack@moenchengladbach.de angefordert werden.