mags: Fällung erkrankter und verkehrsunsicherer Bäume

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und mögliche Gefahren abzuwehren, müssen kurzfristig fünf Baumfällungen durchgeführt werden. Das teilt die Stadttochter mags mit.
Einmal handelt es sich um eine Flügelnuss auf dem Gelände der Kath. GS Untereicken. Hier besteht akute Stolpergefahr für die Schulkinder.

Eine Linde auf der Friesenstraße hat einen Pilzbefall.
In den Gartenanlagen Thelenkamp und Immelmannstraße steht jeweils ein Baum, der bereits abgestorben ist.
Eine Esche in der Gartenanlage Dammerstraße musste bereits gefällt werden, weil sie drohte umzustürzen.

Das Ziel aller Baumpflegemaßnahmen und Fällungen ist es, den Baumbestand in Mönchengladbach gesund und verkehrssicher zu halten. Fällungen werden immer durch den natürlichen Zuwachs sowie Ersatzpflanzungen von Jungbäumen ausgeglichen. Insgesamt entwickelt sich der Baumbestand hinsichtlich seiner Zahl sehr positiv.
Dies sagt nichts aus über die Qualität des Bestandes.