Mehrere Brände in Pongs und am Stadtwald – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag, 17. Juli, sowie am Sonntagmittag im Stadtteil Pongs und im Bereich des Stadtwaldes an mehreren Stellen Brände gelegt und dadurch Sachschäden verursacht.

Die Polizei ruft Zeugen dazu auf, sich zu melden.

Zeugen verständigten erstmals gegen 0.25 Uhr Feuerwehr und Polizei, nachdem sie auf einem Feld an der Preyerstraße einen Brand bemerkt hatten. Ein Stück weiter in Richtung Gingterstraße wurde ein zweiter Brand festgestellt – hier standen Warnbarken und Absperrschranken in Flammen. Dank des schnellen, beherzten Eingreifens der Zeugen, die Erde auf die Brandherde warfen, sowie durch die Löscharbeiten der Feuerwehr gelang es, beide Brände zu löschen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 2 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr erneut zu einem Brand nach Pongs gerufen:
An der Straße Pongser Kamp in der Nähe der Schützenstraße brannte ein Pkw. Die Feuerwehr löschte das Feuer, doch an dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Laut Zeugenangaben war der Wagen erst eine halbe Stunde zuvor dort geparkt worden, weshalb die Polizei als Tatzeit den Zeitraum zwischen 1.30 Uhr und 2 Uhr annimmt.

Im Bereich des nahegelegenen Stadtwaldes wurden zwischen 1.30 Uhr und 3.40 Uhr mehrere öffentliche Mülleimer festgestellt, in denen etwas brannte und um kurz nach 5 Uhr meldeten Zeugen einen Brand von privaten Mülltonnen vor einem Haus an der Straße Vietenheide.

Des Weiteren brannte um 3.35 Uhr ein Container nahe des Stadtwaldparkplatzes an der Dahlener Straße. Alle Müllbehälter konnten gelöscht werden, ohne dass Personen zu Schaden kamen.
Die Polizei geht von Brandstiftungen durch noch unbekannte Täter aus und ermittelt.
Sie bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben, sich unter der Telefonnummer 02161-290 zu melden. (jn)