Mit Kanalarbeiten beginnt nun der Umbau der Breitenbachstraße

Die Kanalarbeiten ab Montag, 15. Februar stehen im Zusammenhang mit dem dreispurigen Ausbau der Breitenbachstraße.

Die NEW erneuert den Regenwasserkanal und die NEW Netz die Gas- und Hauptwasserleitungen an der Breitenbachstraße.
Aufgrund der Baustelle kommt es zur Vollsperrung der Breitenbachstraße unter der Eisenbahnbrücke zwischen der Einmündung Hindenburgstraße und der Güterstraße und zu Umleitungen im Busverkehr.
Die Arbeiten der NEW dauern bis Ende Mai 2016. Parallel dazu erfolgt der Ausbau der Straße durch die Stadt.
Die Straßenbaumaßnahmen dauern voraussichtlich bis Anfang Dezember 2016.

Betroffen von der Vollsperrung der Breitenbachstraße sind die Bus-Linien 006, 008 und 029 sowie die Linie 031.
Die Haltestelle Vitusbad wird nicht angefahren. Eine Ersatzhaltestelle ist an der Lürriper Straße eingerichtet.
Die Zufahrt zum Vitusbad und zum Parkhaus ist frei.

Nähere Informationen zu den Buslinien und zum Fahrplan gibt es telefonisch unter 0180 6 504030 (0,20 Euro pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 Euro pro Anruf), im Internet unter www.new-mobil.de oder im KundenCenter der NEW mobil und aktiv in Mönchengladbach.

Zum Hintergrund: Die Arbeiten stehen im Zusammenhang mit dem dreispurigen Ausbau der Breitenbachstraße nördlich der Güterstraße und dem Ausbau der Breitenbachstraße von Güterstraße bis Korschenbroicher Straße.

Diese Maßnahme umfasst den Straßenausbau und die technische Ausstattung mit Signalanlagen, Beleuchtung und Markierung der Breitenbachstraße.
Die Auftragssumme beläuft sich auf rund 1,7 Millionen Euro. Die Arbeiten beginnen ab Montag in Höhe der Eisenbahnbrücke Breitenbachstraße.

Während der Arbeiten unterhalb der Brücke ist die Breitenbachstraße zwischen Hindenburgstraße und Güterstraße in beide Richtungen für die Zeit von drei Monaten gesperrt. Eine Woche später, ab dem 22. Februar, wird die Breitenbachstraße ab der Korschenbroicher Straße in Richtung Güterstraße nur noch als Einbahnstraße befahren werden können.
Der Busverkehr wird entsprechend der Einbahnstraße verlegt. Die im Ausbaubereich ansässigen Geschäfte, das Schwimmbad, das Hotel und das Parkhaus werden jederzeit erreichbar bleiben.

Die Maßnahme „Dreistreifiger Ausbau der Breitenbachstraße nördlich der Güterstraße und Ausbau der Breitenbachstraße von Güterstraße bis Korschenbroicher Straße“ verbindet die Hindenburgstraße / neue Ost-West-Straße mit der Korschenbroicher Straße und ist damit Teil der Hauptverbindungsachse zwischen Korschenbroich und Innenstadt Mönchengladbach.

Die zukünftige Breitenbachstraße erhält eine neue Einmündung, an die zentrale Erschließungsachse des städtebaulich wichtigen Projektes „City-Ost“.
(pmg)