Neue Fahrradboxen für Lürrip sind beschlossene Sache

Der Planungs- und Bauausschuss hat in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig die Errichtung von Fahrradboxen am S-Bahnhof Mönchengladbach-Lürrip zugestimmt.
Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) fördert die Aufstellung von 20 neuen Fahrradboxen mit rund 35.000 Euro. Der Gesamtinvest der Fahrradstation beträgt rund 85.000 Euro.

Die Fahrradboxen ermöglichen ein wettergeschütztes und diebstahlsicheres Abstellen von Fahrrädern unmittelbar am S-Bahnhof.
Das ist interessant für Pendler, die in Lürrip in die S-Bahn steigen, und ihr Fahrrad sicher abstellen wollen.
Es ist aber auch gut für Pendler von auswärts, die vom S-Bahnhof Lürrip aus ihre Arbeitsstelle in der Umgebung des S-Bahnhofes per Fahrrad erreichen möchten und ihr gutes Stück über Nacht am S-Bahnhof trocken und sicher abstellen wollen.

Das vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in Zusammenarbeit mit der Industrie entwickelte elektronische Schließsystem ist u.a. schon in Essen und Düsseldorf erfolgreich in Betrieb. Dabei erhalten die Nutzer eine Chipkarte als Schlüssel zur Fahrradbox oder nutzen als VRR-Abonnent einfach ihr elektronisches Ticket, auf das die Zugangsberechtigung aufgespielt werden kann.

Sobald die Fahrradboxen vermietet werden, erfolgt eine gesonderte Bekanntmachung.
Interessenten können sich aber auch schon jetzt per E-Mail an den Mobilitätsbeauftragten (mobil@moenchengladbach.de) auf eine Warteliste eintragen lassen.
Telefonische Auskünfte gibt es unter der Rufnummer 02161 – 25-8575.

Kommentar hinterlassen zu "Neue Fahrradboxen für Lürrip sind beschlossene Sache"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*