Neuer Datenschutzbeauftragter bei der Verwaltung ist Andreas Rothkopf

Rothkopf ist auch Ansprechpartner für Bürger in Sachen Datenschutz

Andreas Rothkopf (43) wurde zum neuen Datenschutzbeauftragten der Stadt Mönchengladbach bestellt.
Der Diplom-Verwaltungswirt, der von 1991 bis 1994 an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Düsseldorf studierte und anschließend seinen Dienst bei der Stadtverwaltung Mönchengladbach begann, arbeitete im damaligen Hauptamt und Rechtsamt bevor er in das Büro des Oberbürgermeisters wechselte.
Seit 15 Jahren ist Andreas Rothkopf mit den Belangen des Datenschutzes in der Verwaltung befasst.

In seiner neuen Funktion ist er direkt dem Oberbürgermeister unterstellt und zudem als Leiter des Bereiches Gemeindeverfassung für allgemeine Ratsangelegenheiten zuständig.

Seine Arbeit basiert auf dem Datenschutzgesetz NRW, laut dem öffentliche Verwaltungen verpflichtet sind, einen internen Datenschutzbeauftragten zu stellen.
Neben der Aufgabe, den internen Datenschutz sicher zu stellen, ist Andreas Rothkopf auch Ansprechpartner für die Bürger bei Datenschutzfragen, die unmittelbar im Zusammenhang mit der Verwaltung stehen.
Dabei geht es in der Regel um Fragen zur Datenverarbeitung, -speicherung und -pflege.

Der neue Datenschutzbeauftragte, der die Nachfolge von Stefan Güttes im Büro des Oberbürgermeisters übernimmt, ist während der Dienstzeiten der Verwaltung unter der Rufnummer 02161 – 25 25 02 erreichbar.