Neuwerker Tor verschönert den Stadtteil

Foto v.l.n.r. Erwin Salditt(Heimatfreunde Neuwerk) Clemens Fritze (Ideengeber) Aron Hudson(Graffiti Künstler) Volker Küppers(Bezirksvorsteher)

Am Anfang war es eine an Bezirksvorsteher Volker Küppers heran getragene Idee eines Neuwerker Bürgers: 
Das Tor in der Außenmauer des Neuwerker Krankenhauses war kein schöner Anblick.

Seine Idee, das Tor durch Schüler*innen der Neuwerker Haupt-/-Gesamtschule optisch zu verschönern, ließ sich leider nicht umsetzen. Jedoch konnte der Bezirksvorsteher vermitteln und bezuschussen und mit Aaron Hudson einen Düsseldorfer Graffiti Künstler verpflichten, der schon bei der Aufarbeitung des Bettrather Jugendheims tätig gewesen war.

Nun ziert das Neuwerker Wappen verbunden mit dem Schriftzug Neuwerk das Tor.

Die ersten Reaktionen der Bürgerschaft waren schon während der Schaffungsphase durchweg positiv bis begeistert.

Es bleibt zu hoffen, dass der Ehrenkodex in der Graffiti Szene , Werke von anderen Sprayern unbehelligt zu lassen, auch hier gefolgt wird.

Bezirksvorsteher Küppers dankt allen Beteiligten, dem Krankenhaus Neuwerk und den Neuwerker Heimatfreunden für die Genehmigung und im Besonderen dem Ideengeber aus der Neuwerker Bürgerschaft.

Kommentar hinterlassen zu "Neuwerker Tor verschönert den Stadtteil"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*