Paten mit grünem Daumen: Fachbereichsleiter Hans-Günter Petry dankt für ehrenamtlichen Einsatz

Rund 250 Patinnen und Paten kümmern sich in Mönchengladbach liebevoll um öffentliches Grün.
Sie pflegen Gehölze, Baumscheiben oder Blumenkübel und –kästen an Straßen und Plätzen, sorgen für die Pflanzung im Frühjahr und umhegen und gießen ihre Schützlinge den Sommer über.
Andere sehen auf Spielplätzen oder kleineren Grünanlagen nach dem Rechten.
Ein guter Teil der Paten mit dem grünen Daumen machen diese Arbeit unbemerkt von der Öffentlichkeit seit Jahrzehnten, viele andere sind im vergangenen Jahr hinzugekommen, als die Stadt aktiv um neue Paten geworben hat.
Darunter sind Privathaushalte ebenso wie Vereine, Beschäftigte von in den Stadtteilen ansässigen Unternehmen, aber auch Gartenbaubetriebe.

„Alleine in diesem Jahr konnten weitere 60 Blumenkübel und –kästen zur Pflege an freiwillige Helfer übergeben werden“, freut sich Fachbereichsleiter Hans-Günter Petry.
„Für die Unterstützung aus der Bürgerschaft müssen wir uns als Stadt aufrichtig bedanken. Mit ihrem Einsatz tragen die Paten wesentlich zur Verschönerung des Stadtbildes bei und helfen, die Kosten im Rahmen zu halten“, so Petry weiter.
Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Übernahme einer Patenschaft interessieren, können sich auch weiterhin an die städtische Abteilung unter der Rufnummer 02161– 25 6801 oder
E-Mail Gruenflaechenunterhaltung@moenchengladbach.de wenden.
Für den Kauf der Pflanzen würde die Stadt sorgen, die Paten sind dann fürs Einpflanzen und Gießen verantwortlich.

Kommentar hinterlassen zu "Paten mit grünem Daumen: Fachbereichsleiter Hans-Günter Petry dankt für ehrenamtlichen Einsatz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*