Polizeipräsident legte Prinz Peter I. in Handschellen

Empfang des Prinzenpaares und des MKV im Polizeipräsidium

polizeiAls kurz nach 11.00 Uhr das Mönchengladbacher Prinzenpaar und die Vertreter des MKV zum traditionellen Besuch im Polizeipräsidium erschienen, war alles anders als in den Vorjahren.

Wegen der aufwendigen Einsatzvorbereitungen zum Rheinischen Derby am morgigen Samstag war nur noch wenig Platz zum Feiern übrig.
Kurzerhand empfing Polizeipräsident Hans-Hermann Tirre das Prinzenpaar mit Gefolge im ältesten Teil des historischen Gemäuers an der Theodor-Heuss-Straße. Unmittelbar an den Arkaden war das geräumige alte Treppenhaus zur Empfangshalle umdekoriert worden.

Zum letzten Prinzenempfang in seiner Amtszeit erschien Polizeipräsident Hans-Hermann Tirre, der in Edinburgh studiert hat und eine besondere Beziehung zu den Schotten hegt, in einem original schottischen Kilt.

Gleich nach der Begrüßung konnte er dem Prinzen einen lang gehegten Wunsch endlich erfüllten. Dem Polizeipräsidenten war zu Ohren gekommen, dass sich Prinz Peter I. gerne einmal in Handschellen abführen lassen wollte, möglicherweise in Anlehnung an den Kinofilm Fifty Shades Of Grey, hörte man munkeln. Beim Empfang im Landgericht konnte ihm sein Wunsch mangels Handschellen noch nicht erfüllt werden.

Dem konnte die Polizei abhelfen. Der Polizeipräsident legte Prinz Peter I. kurzerhand die Handfesseln an und übergab Prinzessin Niersia Janie die Schlüssel. Sie sollte selbst entscheiden, wann sie ihren Prinzen wieder befreien sollte.

Bei den karnevalistischen Klängen des Polizeichors füllte sich die provisorische „Veranstaltungshalle“ zusehends.

MKV Boss Bernd Gothe bedankte sich bei der Polizei für die hervorragende Zusammenarbeit im Vorfeld des Veilchendienstagszuges.
Gleichzeitig gab er seiner Hoffnung Ausdruck, dass das morgige Derby zwischen der Borussia und dem 1.FC Köln ohne Zwischenfälle verläuft.

Sowohl Bernd Gothe, das Prinzenpaar Prinz Peter I. und Niersia Janie, als auch Polizeipräsident Hans-.Hermann Tirre ehrten anschließend Karnevalisten und Polizisten mit den diesjährigen Sessionsorden.

Mit einem karnevalistischen Potpourri leitete der Polizeichor zum geselligen Teil mit Gulaschsuppe und Kaltgetränken über.