Professionelle Automarder auf Beutezug in Mönchengladbach

PolizeiIn der vergangenen Nacht waren offensichtlich professionelle Autoaufbrecher im Stadtgebiet unterwegs. Sie hatten es vornehmlich auf hochwertige Pkw abgesehen
Zum Teil bauten sie sogar komplette Armaturenbretter fachmännisch aus. Zumindest hatten sie es aber auf die fest eingebauten Navigationsgeräte abgesehen. Eine Tatortkonzentration ist im Bereich Eicken/Bökelberg und Bunter Garten zu verzeichnen.

 

Bis jetzt sind der Polizei mindestens sieben Einzelfälle bekannt geworden. Die Ermittler gehen allerdings von weiteren Taten aus, die erst im Laufe des Tages auffallen werden.

In der Vergangenheit war es den Ermittlern zweimal gelungen, jeweils eine litauische Aufbrecherbande dingfest zu machen. Aufgrund der aktuellen Vorgehensweise geht die Fachdienststelle wieder von einer professionellen Tätergruppe aus dem osteuropäischen Raum aus.

Meist reisen diese Täter mit im Heimatland zugelassenen Fahrzeugen an.
Zum Teil werden bereits im Vorfeld geeignete Fahrzeuge ausbaldowert.

Wer in Wohngebieten entsprechende Beobachtungen macht oder Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben kann, möge sich  bei der Kriminalpolizei unter Telefon 02161 – 290 melden oder gegebenenfalls über Notruf „110“ die Polizei rufen.