Rat beschließt Namen „Sonnenhausplatz“ für den Platz zwischen Sonnenhaus und Parkgelände

Die Bauarbeiten sind im vollen Gange für den neuen Cityplatz zwischen dem Einkaufszentrum an der Hindenburgstraße und dem angrenzenden Hans Jonas-Park.
Der Rat in seiner Sitzung, dem Vorschlag der Bezirksvertretung Nord folgend, den neuen Namen Sonnenhausplatz für die etwa 6.600 Quadratmeter große Fläche festgelegt.

7donkeysDie neue Fläche, die mit Bänken und auf Stufen Platz zum Verweilen bietet, Bauminseln und als Besonderheit eine von der international renommierten Künstlerin Rita McBride geschaffene Installation „Donkey’s Way“ mit sieben bronzenen Eseln aufweist, wird zukünftig in Anlehnung an das angrenzende Sonnenhaus „Sonnenhausplatz“ heißen.

Darauf einigte sich der Rat mit breiter Mehrheit, nachdem es Diskussionen um weitere Namens-Vorschläge gegeben hatte.
Bereits 2014 einigte sich der Rat darauf, die Schenkung der Installation anzunehmen und dort aufbauen zu lassen.

Die Fertigstellung für den Cityplatz ist für Ende August geplant. Der Sonnenhausplatz, in den die Stadt rund 1,65 Millionen Euro investiert, soll mit einem großen Stadtfest eingeweiht werden.