Rentnerarbeitstrupp Wanlo

DSCF4140Die Mitglieder des RATW, die sich im Jahr 2009 zum ersten Mal trafen, um einen optischen Schandfleck in Wanlo zu beseitigen, sind zwischenzeitlich im Ort zu einer festen Institution geworden.
Messbar ist es daran, dass aus den ursprünglich acht Rentnern mittlerweile eine harmonische Gemeinschaft von 18 Personen wurde, die sich ehrenamtlich um immer mehr Dinge in Wanlo kümmert, die von anderen Seiten vernachlässigt werden.
Nachfolgend möchten die rührigen Rentner einmal einen Überblick über ihre Aktivitäten in den ersten Monaten des Jahres 2014 geben.


ReinigungDie Frühjahrsreinigung, die verschiedene Areale im Ort umfasst, wurde im April vorgenommen. Zwischen April und September werden regelmäßig weitere Reinigungs-/Pflegearbeiten ausgeführt.

 

 

 

 

 

 

Bei der derzeitigen Kirchenrenovierung bat der Kirchenvorstand um Unterstützung und so wurden diverse Aufräumarbeiten erledigt und die Kirchenbänke von der Holzunterkonstruktion gelöst.

 

 

KIGA WanloEine besondere Freude ist es für die Truppmänner, wenn der Kindergarten Wanlo um Hilfe ruft.
Mit Leidenschaft und Kreativität löst man dort gerne und recht häufig anstehende Probleme, oft Dinge, für die manchmal gar kein Handwerker zu finden wäre.

 

 

 

 

 

 

DSCF4697Die Josefskapelle, die im Jahr 2012 in rund 900 Arbeitsstunden ehrenamtlich saniert wurde, ist den Männern eine Herzensangelegenheit. Hier wurde Anfang Juni in der kleinen vorgelagerten Grün-anlage eine Stahlsäule mit einem Kreuzausschnitt aufgestellt.
Es ist eine Stiftung einer Wanloer Bürgerin.
Ihr bereits vor einigen Jahren verstorbenen Ehemann fertigte dieses kleine Kunstwerk an.

 

 

 

IMGP0040Bereits seit Frühjahr 2013 steht der RATW mit der Politik, der Verwaltung und der RWE-Power AG in Verbindung, damit im Raum Wanlo auch das Fuß- und Radwegesystem weiter ausgebaut wird. Das soll geschehen, wenn die Straßenbauarbeiten für den Tagebau Garzweiler II durchgeführt werden.

Derzeit sind einige Männer des RATW damit beschäftigt, ein Wanloer Archiv zu erstellen. Dabei sind bereits deutliche Fortschritte erkennbar.

Bei allem Einsatz vergessen die Senioren jedoch nicht, durch Grillfeste oder Ausflugsfahrten die Gemeinschaft zu pflegen und weiter zu festigen.
Im RATW würde man sich freuen, wenn weitere Wanloer Rentner oder Frührentner bereit wären, dieser Gemeinschaft beizutreten, um ehrenamtlich für Wanlo Positives zu leisten.
Fotos: Alfred Brücher

Kommentar hinterlassen zu "Rentnerarbeitstrupp Wanlo"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*