Richtfest für die Kindertagesstätte am ehemaligen Krankenhaus St. Kamillus

RichtfestAuf einem 2.300 Quadratmeter großen Grundstück im Westteil des Parks des ehemaligen St. Kamillus Krankenhauses entsteht derzeit eine Kindertagesstätte.
Die Einrichtung bietet Platz für 45 Kinder. Betreiber wird die Arbeiterwohlfahrt (AWO) sein.
Insbesondere werden dort Kinder von Mitarbeitern des benachbarten Unternehmens SMS Meer betreut.
Am vergangenen Freitag war Richtfest, Fertigstellung wird im September sein. Jochen Bücker von der ausführenden Jessen Baugesellschaft machte in seiner Anspreche noch einmal deutlich, wie wichtig der Part der Kamillianer für das Gelingen des Projektes war. Die Kamillianer und die Kliniken Maria-Hilf, vertreten durch Professor Lahm, hatten einige Rechte aufgegeben und abgetreten.

 

Dadurch wurde ein Verkauf der gesamten Immobilie erst möglich.

Festrede des OberbürgermeistersMönchengladbachs Oberbürgermeister Norbert Bude freute sich besonders über den rasanten Baufortschritt: „ Der erste Spatenstich war gefühlt erst vor Wochen, nun ist Richtfest und im September wird der Kindergarten zur Nutzung fertig. Das Projekt ist eine Symbiose zwischen Alt und Jung. Wenn sich ein Tor schließt, öffnet sich ein Neues.“

 

_DSC0049 (Kopie)Neben dem Unternehmen SMS Meer bietet auch die Sozial-Holding Mönchengladbach ihren Mitarbeitern Betreuungsplätze für deren Kinder an.

Der Kindergarten wird von 7-17 Uhr geöffnet sein und bietet auch U3 Betreuung an.

 

SMS Meer Personalleiter Christian SatleckerPersonalleiter Christian Sattlecker von SMS Meer begründet das Engagement des Unternehmens: „ Wir versuchen ein attraktiver Arbeitgeber am Arbeitsmarkt zu sein und zu bleiben. Dank der Unkompliziertheit der Arbeiterwohlfahrt konnten wir diesen Schritt hier gehen und glauben an den Erfolg des Projektes.“

 

_DSC0068 (Kopie)Den Richtspruch für den Kindergarten konnte Zimmermann Stefan Bern vor etlichen Zuschauern und Offiziellen zunftgemäß sprechen.