Schmuckstücke aus Dacia gestohlen

Am Sonntag (28.01.2018) hat sich gegen 17:30 Uhr auf dem Parkplatz der Kaiser-Friedrich-Halle an der Hohenzollernstraße ein Trickdiebstahl ereignet, bei welchem Unbekannte hochwertigen Schmuck von der Rückbank eines Autos erbeuteten.
Eine 81-jährige Dame aus Bad Honnef war zuvor mit ihrem Verkaufsstand auf dem Antikmarkt in der Kaiser-Friedrich-Halle.
Nachdem sie zum Ende hin alles wieder zusammengepackt hatte, lud sie die Schmuckware in ihren blauen Dacia Logan.

Während die Seniorin sich kurz an ihrem Wagen mit einem Bekannten unterhielt, kam ein unbekannter Mann dazu und verwickelte beide in ein Gespräch. Dabei stellte sich der Mann so auf, dass eine Sicht auf das Auto der Seniorin erschwert war.
Nachdem der Unbekannte verschwunden war, fehlte ein Karton mit einer Vielzahl von hochwertigen Schmuckstücken von der Rückbank des Dacia. Die Schmuckteile waren in Schmuckkästchen verpackt.
Die Polizei geht davon aus, dass die Seniorin und ihr Bekannter bewusst durch den Mann abgelenkt wurden, damit eine andere Person den Karton mit dem Schmuck unbemerkt aus dem Auto nehmen konnte. Der Verdächtige war etwa 190 groß und von kräftiger Statur.

Er trug eine dunkelblaue Pudelmütze und sprach mit einem osteuropäischen oder niederländischen Akzent. Die Polizei sucht Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben oder unter der Rufnummer  02161 290 sachdienliche Hinweise geben können.

Die Polizei veröffentlicht heute Fotos von einem Teil des gestohlenen Schmucks und fragt: Wer kann Angaben zum Verbleib der abgebildeten Schmuckstücke machen?
Die Bilder können auch auf unserer Internetseite https://moenchengladbach.polizei.nrw/ abgerufen werden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Rufnummer 02161 290.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Schmuckstücke aus Dacia gestohlen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*