Sommernachtsfest der Freiwilligen Feuerwehr Mönchengladbach – Einheit Neuwerk

Die Freiwillige Feuerwehr Mönchengladbach, Einheit Neuwerk, besteht zur Zeit aus 33 aktiven Mitgliedern, 12 Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und 7 Kameraden in der Ehrenabteilung.

Freiwillige FeuerwehrDie Einheit Neuwerk stellt den Brandschutz innerhalb ihres Ausrückgebietes, neben der Berufsfeuerwehr, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr sicher. Diese Sichergestellung wird ehrenamtlich geleistet.
Zusätzlich zu den einzelnen Einsätzen finden regelmäßige Übungen und Dienste für die Bevölkerung statt.
Zudem werden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr auf Ihre Arbeit innerhalb der aktiven Einheit mit Übungen und theoretischem Unterricht vorbereitet.

All dies ist natürlich nur zu leisten, wenn eine adäquate Infrastruktur zur Verfügung gestellt wird.
Deshalb wurde ab September 2013 das „alte“ Feuerwehrgerätehaus umgebaut und erweitert.
Das bestehende Gebäude wurde komplett saniert und eine zusätzliche Halle für zwei Großfahrzeuge gebaut.

Im März 2015 konnte dann das „neue“ Feuerwehrgerätehaus von der Einheit bezogen werden.
Der Einzug wurde mit einem großen „Tag der offenen Tür“ gefeiert.

Durch die Umbaumaßnahmen musste im vergangenen Jahr das traditionelle Sommernachtsfest ausfallen.

Deswegen feiert die Einheit Neuwerk am 05.09.2015 ab 20 Uhr auf der Neersbroicher Straße gegenüber Hausnummer 16 in 41066 Mönchengladbach das traditionelle Sommernachtsfest.
Einlass ist ab 18 Jahren.
Neben Kaltgetränken steht auch ein Grill für das leibliche Wohl zur Verfügung.

Dieses Fest war bei der Bevölkerung sehr beliebt. Aufgrund des Umbaus mussten kleine Änderungen am Ablauf der Veranstaltung eingeführt werden, aber die Besucher können sich auf kleine Neuerungen freuen.

Ein Besuch auf dem traditionellen Sommernachtsfest freuen und beantworten gerne die ein oder andere Frage bei einem kalten Getränk.

Kommentar hinterlassen zu "Sommernachtsfest der Freiwilligen Feuerwehr Mönchengladbach – Einheit Neuwerk"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*