SPD – Politischer Aschermittwoch in Mönchengladbach

spd

Auch die SPD-Mönchengladbach beteiligte sich engagiert an Tradition und teilte recht ordentlich aus.
Auf dem Reiterhof Barthelmes in Giesenkirchen trafen sich zur Wahlkampfeinstimmung die Mitglieder und hörten teils ermutigende Botschaften über die gestiegenen Chancen bei der Bundestagswahl im Herbst.
Neu waren auch etliche Aussagen der Landespolitiker Angela Tillmann und Hans Willi Körfges. Vor allem Körfges merkte man die Kampfeslust an, er möchte endlich mit der Landes-SPD die NRW-Regierung alleine bilden.
Zweite Option ist wohl Fortsetzung der Rot-Grünen Koalition.
Tillman setzt ganz auf ihr soziales Potential, mit diesem möchte sie ein weiteres Mal in den Landtag einziehen, dass dies sehr schwer sein wird, ist ihr bewusst.
Partei-Vorsitzende und Bundestagsabgeordnet Gülistan Yüksel erhofft einen anhaltenden Aufwärtstrend mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Sie setzt auf die Erkenntnis der Wähler, welche politischen Themen bereits mit der SPD im Bund umgesetzt wurden und wieviel offene Fragen noch auf eine verträgliche Antwort warten, eine sozialdemokratische Antwort.

Die kpl. Reden: