St. Vitus-Laurentius-Bruderschaft ist nun eingetragener Verein mit Satzung

Vor einigen Tagen wurde im Mönchengladbacher Münster der neue König der St. Vitus-Laurentius-Bruderschaft Mönchengladbach-Stadtmitte,
gegr. 1422, gekrönt. In einem sehr feierlichen Gottesdienst übergaben Präses Probst Dr. Peter Blättler und Präsident Eberhard Boekers das Königssilber an Willi Kempers und die Brudermeisterplaketten an Detlef Robens und Klaus Cörstges.

Zur Proklamation spielten die Dudelsackspieler von „Pipes and Drums“, die auch zur Kommunion gemeinsam mit der Orgel die Zuschauer begeisterten.
Nach dem Gottesdienst gingen die Mitglieder zum angrenzenden Pfarrheim, wo dann die Generalversammlung auf dem Programm stand.

Es wurde ein ‚eingetragener Verein‘ gegründet und gleich auch eine neue Satzung verabschiedet. Die bisherigen Vorstandsmitglieder werden auch den neuen Verein unter gleichem Namen begleiten. Ziel ist es, die Bruderschaft im Stadtzentrum bekannter zu machen, wozu sicher auch der  „aktive Einsatz für die Nachbarschaft“ zählt.

Am 10 . Juni findet das Schützenfest in der Gladbacher City statt, wozu sich schon etliche Gäste angemeldet haben.