Taschenlampenkonzert – ein Highlight zum Sommerausklang

PJK-Taschenlampen-1Ausverkauftes Konzert für unsere Jüngsten

Das Konzert mit der Band Rumpelstil sorgt mit swingenden, rockenden Stücken, passender Choreographie und einer stimmungsvollen Beleuchtung mit tausenden von Taschenlampen für Begeisterung beim Publikum. Für viele der Besucher ist es das erste Open-Air-Erlebnis, dass sie besuchen dürfen.

Bevor Rumpelstil auf die Bühne kommt, heizt der bekannte Mönchengladbacher Clown Pepe den Besuchern ein. Sein Kommen hatte sich vorab schnell herumgesprochen und zum Gelingen des Abends beigetragen. Das Konzert beginnt – traditionell – bei Tageslicht kurz vor Sonnenuntergang.

Eine Stunde später wird es dunkel und irgendwie rücken alle näher zusammen.

Blanche, Max, Brumme und Peter Dreiecke verstehen es, dass junge Publikum mit lustigen, nachdenklichen Stücken zu faszinieren. Nicht nur die Kiddies sind gefordert. Auch deren Eltern sind eingebunden. Und es funktioniert. „Wir sind hier“, „1000 kleine Taschenlampen“ und „Kai von der Polizei“ – um nur einige zu nennen – sind einem Teil der Besucher bereits bekannt. Den Anderen gehen sie schnell ins Ohr. So richtig stimmungsvoll wird es, als die Taschenlampen eingeschaltet werden können. Fast bekommt man den Eindruck, dass manch einem jungen Fan die Augen heller leuchten als die mitgebrachten Lampen.

Viel zu schnell ist das Konzert vorbei. Doch Nele schläft schon auf dem Weg zum Auto in ihrem Buggy ein und der Kopf von Leon ruht entspannt auf der Schulter vom Papa. Lisa aus Wickrath:“Kommt Rumpelstil nächstes Jahr wieder?“