Umbauarbeiten am neuen Cityplatz beginnen am Aschermittwoch

Am Aschermittwoch, 10. Februar, beginnen die Arbeiten zum Umbau des neuen Platzes vor dem Sonnenhaus.
Dabei wird die Hindenburgstraße in diesem Bereich halbseitig gesperrt und die Busse über eine Ampel durch die Engstelle geführt. Die Sperrung dauert etwa einen Monat. Im Verlauf der Maßnahme wird die Fahrbahn zum Platz hin abgesenkt und die Seitenbereiche der Hindenburgstraße fertig gestellt. Die Abteistraße ist für die Dauer der Bauzeit einspurig befahrbar. Auch hier wird der Verkehr über eine Baustellenampel geregelt.

Die fußläufigen Wegebeziehungen zwischen Hindenburgstraße, Abteistraße, Stepgesstraße und Hans-Jonas-Park bleiben entlang der Häuserfronten erhalten. Die Geschäfte rund um den Platz sind während der gesamten Bauzeit erreichbar.

Der neue Platz erstreckt sich vom Minto bis zur Stepgesstraße. Die Stepgesstraße endet zukünftig auf Höhe des Jugendzentrums in einer platzartigen Aufweitung, in der der Wendekreis integriert ist. Um den Platz für die Wendeanlage zu erhalten, werden in diesem Bereich noch im Februar zwei Bäume gefällt. Die Arbeiten wurden an eine Mönchengladbacher Baufirma vergeben. Das Auftragsvolumen beträgt rund 1,65 Millionen Euro. Die Arbeiten sollen spätestens Ende August abgeschlossen sein.
(pmg)