Unfall unter Beteiligung eines Rettungswagens

Unfall unter Beteiligung eines Rettungswagens

bild0001Mönchengladbach, Bismarckstr./Steinmetzstraße, Sonntag, 16..11.2014

Ein RTW der Feuerwehr MG befuhr gegen 10.00 Uhr die Bismarckstraße stadteinwärts; da er in einem Rettungseinsatz unterwegs war, nutzte er Sonder- und Wegerechte.

Nach Feststellung eines Unfallzeugen fuhr der Fahrer mit mäßiger Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich ein und setzte seine Fahrt in Richtung Bismarckplatz fort, als ein 18 Jahre alter Mann aus MG mit seinem PKW Audi bei Grünlicht von der Steinmetzstraße in den Kreuzungsbereich einfuhr.
Der Audi prallte gegen die Hinterachse des RTW und wurde stark beschädigt.
Im Audi befanden sich 5 Personen, Fahrer und Beifahrer wurde so schwer verletzt, dass sie zur Beobachtung in einem Krankenhaus verbleiben mussten.
Der Fahrer des RTW (27) sowie 2 Insassen des PKW erlitten jeweils leichte Verletzungen.
Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.