Verkehrskontrolle am Nordpark: Sechs Fahrzeugführer standen unter Drogeneinfluss

polizeiDer Verkehrsdienst Mönchengladbach führte am gestrigen Nachmittag mit Unterstützung von Beamten der hiesigen Einsatzhundertschaft und Beamten aus den Behörden Neuss und Heinsberg größer angelegte Alkohol – und Drogenkontrollen im Stadtgebiet durch.
An der Kontrollstelle Aachener Straße / Liverpooler Allee wurden neben etlichen Verkehrsverstößen in 3,5 Stunden auch sechs Kraftfahrzeugführer angehalten, die nach diversen Vortests im Verdacht stehen, ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr nach Betäubungsmittelkonsum geführt zu haben.
Den betroffenen Fahrern wurden Blutproben entnommen.
Gegen Alle wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

 

Die wiederum erschreckend hohe Trefferquote zeigt erneut, dass sich viele Verkehrsteilnehmer keine Gedanken machen, wie sehr sich Drogenkonsum auf die Fahrtüchtigkeit auswirken kann.

Daher weißt die Polizei in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass der Konsum von Betäubungsmitteln jeglicher Art erheblichen Einfluss auf das Fahrverhalten hat und alle Körpersinne massiv beeinträchtigen kann. Dazu können auch diverse Medikamente gehören, deren Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit oft unterschätzt wird. Im Zweifelsfall sollte hier der behandelnde Arzt oder ein Apotheker befragt werden.

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!