Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin

Eine 79-jährige Fußgängerin beabsichtigte, den in Höhe Viersener Str. 20 befindlichen Fußgängerüberweg zu queren.
Kurz nachdem sie die Fahrbahn betrat, erfaßte sie der ungebremste PKW einer 55-jährigen Fahrzeugführerin, welche aus Viersen kommend die Viersener Str. in Richtung Mönchengladbach – Zentrum befuhr.
Die Fußgängerin  erlitt durch den Zusammenprall eine Kopfplatzwunde und eine offene Oberschenkelfraktur, welche eine stationäre Behandlung im Krankenhaus notwendig machte. An dem PKW entstand leichter Sachschaden.