Versuchter Straßenraub in Rheindahlen – 40Jähriger Gladbacher wurde schwer verletzt

Am Sonntagabend kurz nach 23:00 Uhr bat eine blutüberströmte Person in einer Pizzeria in Rheindahlen „Am Mühlentor“ um Hilfe. Sie sei soeben überfallen worden.

Der 40jährige Gladbacher gab gegenüber den Einsatzkräften der Polizei an, dass ihn drei Unbekannte am Kreisverkehr Gladbacher- /Hardter Straße von hinten angesprochen und von ihm die Herausgabe seines Handys und Bargeld verlangt hätten.
Als er ihnen sagte, dass er nichts bei sich hätte, erhielt er unvermittelt von hinten mit einem unbekannten Gegenstand einen Schlag auf den Kopf.
Durch diesen Schlag wurde es ihm schummrig. Trotzdem versuchte er sich gegen die drei Personen zur Wehr zu setzen.
Sie schlugen aber mit Fausthieben minutenlang auf ihn ein. Anschließend flohen die Unbekannten ohne Beute über die Hardter Straße in Richtung Hardt.

Das Opfer konnte einen der Tatverdächtigen wie folgt beschreiben:

– ungepflegtes äußeres Erscheinungsbild
– schmale Statur
– osteuropäischer Herkunft
– sprach deutsch mit osteuropäischen Akzent
– ca. 16-20 Jahre alt
– ca. 1,75m groß
– im rechten Ohr ein Ohrring
– bekleidet mit einer Basekap und einer Jeanshose.

Die anderen beiden Personen seien ebenfalls zwischen 16 und 20 Jahren alt gewesen. Auch sie haben eine normale Statur gehabt und sprachen deutsch mit einem osteuropäischen Akzent. Einer der beiden habe ebenfalls eine Basekap getragen.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er zur stationären Behandlung verblieb.
Die Kriminalpolizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls. Hinweise an Telefon 02161-290.

0 - 0

Danke für Ihre Abstimmung!

Sorry, Sie haben schon abgestimmt!