Vier Jugendliche beraubten und schlugen 17-Jährigen

Vier bislang unbekannte Jugendliche haben am Dienstag, 11. Januar, gegen 17.30 Uhr an einer Bushaltestelle an der Brucknerallee einen 17-Jährigen beraubt und geschlagen.

Gemeinsam mit einem Mitschüler war der 17-Jährige auf dem Fußweg an der Werner-Gilles-Straße in Richtung Brucknerallee unterwegs, als sie von vier Jugendlichen angesprochen wurden, die die Herausgabe der mitgeführten Sportartikel forderten. Als der Schüler dieser Forderung nicht nachkam und weiterging, haben die Vier ihn weiter verfolgt und an der Bushaltestelle umzingelt. Sie öffneten den Turnbeutel und entnahmen daraus ein T-Shirt sowie Getränkeflaschen. Der 17-Jährige forderte die Rückgabe, woraufhin er geschlagen und getreten wurde und zu Boden fiel. Nach einer Weile ließen die Jugendlichen von ihm ab, warfen das T-Shirt weg und flüchteten in Richtung Hauptstraße.

Die Jugendlichen können wie folgt beschrieben werden: Etwa 15 Jahre alt, südeuropäisches Erscheinungsbild, niedere Körpergröße. Einer hatte lange dunkle Haare und alle trugen dunkle Kleidung.

Die Polizei Mönchengladbach bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer 02161-290 zu melden. (cr)