Zeugensuche nach Unfallflucht

Polizeipräsidium

Bei einem Zusammenstoß zweier Autofahrer an der Kreuzung Gracht / Limitenstraße am Freitag, 30. Dezember, hat der graue VW Sharan eines 63-Jährigen Autofahrers starke Beschädigungen erlitten. Die unbekannte Person in dem anderen beteiligten Fahrzeug flüchtete.

Nach eigenen Angaben fuhr der 63-Jährige gegen 18.20 Uhr gemeinsam mit seiner Ehefrau von Gladbach kommend nach Rheydt. An der Kreuzung habe man in Höhe eines Parkhauses auf dem linken Fahrstreifen gewartet. Dann habe sich von rechts hinten ein Autofahrer genähert, der mit ihrem Wagen zusammengestoßen sei.

Anschließend sei der Unbekannte mit hoher Geschwindigkeit geflüchtet.

Durch den Unfall erlitt das Auto der Eheleute starke Beschädigungen an der rechten Seite. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Fluchtfahrzeug führte nicht zum Erfolg.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und / oder sachdienliche Hinweise auf das mutmaßlich ebenfalls beschädigte Fluchtfahrzeug und dessen Fahrer bzw. Fahrerin geben können, sich unter der Telefonnummer 02161- 290 zu melden.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats bitten insbesondere darum, dass sich ein Zeuge meldet, der sich zum Unfallzeitpunkt in einem Auto unmittelbar hinter den Eheleuten befand. (jl)