Zwei Brandstiftungen am vergangenen Wochenende
Polizei bittet Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit

polizeiIm Bereich Windberg, mit den Schwerpunkten Annakirchstraße und Windberger Allee, kommt es seit etwa einem Jahr immer wieder zu Brandstiftungen.

Möglicherweise beginnend mit dem Brand einer Tiefgarage auf der Annakirchstraße am 6. Februar des vergangenen Jahres, bei dem erheblicher Sachschaden entstand, kam es in Windberg immer wieder zu Inbrandsetzungen von Mülleimern, Containern, einem Verteilerkasten und mehreren Fahrzeugen.

Eine Systematik des oder der Täter ist derzeit nicht erkennbar.
Jetzigem Anschein nach wurden die Objekte immer wahllos in Brand gesetzt. Die Taten ereigneten sich an allen Wochentagen, lediglich bei den Tatzeiten ist auffällig, dass sie immer zwischen 02:00 und 05:00 Uhr lagen.

Die beiden jüngsten Fälle ereigneten sich am vergangenen
Wochenende:

Am Samstag, 10.01.2015, wurde auf der Annakirchstraße gegen 04:24 Uhr ein brennender Kleinlieferwagen bemerkt. Das Feuer sprang auf einen davor parkenden Pkw über. Beide Fahrzeuge brannten letztlich aus, der Schaden geht in die Tausende.

Am heutigen Montag wurde gegen 04:50 Uhr auf der Windberger Allee ein brennender Pkw bemerkt. Auch an diesem Fahrzeug entstand Totalschaden, der mit rund 10.000 Euro beziffert wird.

Ein Brandsachverständiger bestätigte in beiden Fällen eine Brandstiftung unter Verwendung eines Brandbeschleunigers.

Die Polizei, die den Bereich bereits verstärkt bestreift, bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Hierbei ist es von großer Bedeutung, dass jede zur Nachtzeit gemachte verdächtige Beobachtung, und mag sie dem Beobachter noch so unbedeutend erscheinen, unverzüglich an den polizeilichen Notruf 110 weiter gegeben wird.
Haben Sie keine Scheu und teilen Sie uns ihre Beobachtungen mit!