Zwei junge Einbrecherinnen auf frischer Tat erwischt

Gestern Nachmittag gegen 16:propk_logo30 Uhr klingelten zwei Mädchen an der Haustür eines Einfamilienhauses in Hardt. Obwohl die Bewohner zu Hause waren öffneten sie nicht die Türe. Die beiden Mädchen wähnten offensichtlich das Haus verlassen und versuchten, ein seitliches Fenster aufzuhebeln. Die Hausbewohner bemerkten das und so konnten die beiden Tatverdächtigen nach kurzer Flucht gestellt werden.

Zivilfahnder brachten sie zunächst ins Präsidium, um die genauen Personalien festzustellen. Sie ermittelten, dass die beiden jungen Damen 13 und 14 Jahre alt sind und aus Teilstaaten des ehemaligen Jugoslawien stammen. Sie haben in Deutschland keine feste Meldeadresse. Zuletzt waren sie im Bereich Essen aufhältig.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Jugendamt sollten die beiden Mädchen in eine pädagogische Einrichtung eingeliefert werden. Sie wurden wenig später von Mitarbeitern einer entsprechenden Ambulanz abgeholt. Von dort flüchteten sie allerdings in kürzester Zeit wieder.

Ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge sind die Beiden für zwei weitere Einbruchstaten im Stadtgebiet verantwortlich.