13-Jährige im Linienbus sexuell belästigt

Am Samstagabend, 17. September, ist ein 13-jähriges Mädchen von einem deutlich älteren Mann in einem Linienbus sexuell belästigt worden.

Nach eigener Aussage soll das Mädchen gegen 20 Uhr im wenig besetzten Linienbus gesessen haben, als der Mann an der Haltestelle Alter Markt einstieg. Er soll sich direkt neben das Mädchen gesetzt und ihr plötzlich seine Hand auf den Oberschenkel gelegt haben. Dann ließ er seine Hand weiter nach oben wandern.

Das Mädchen habe den Mann aufgefordert dies zu unterlassen, was er allerdings nicht tat. An der Waldnieler Straße stieg die 13-Jährige aus dem Bus aus. Im Anschluss brachte sie die Tat mit einem Erziehungsberechtigten bei der Polizei zur Anzeige.

Sie kann den Mann wie folgt beschreiben: Etwa 60 bis 65 Jahre alt, trug eine Glatze und einen grauen Bart, einen schwarzen Pullover sowie eine Mütze locker auf dem Kopf. Außerdem führte er eine grüne Plastiktüte mit sich und hatte ein eher ungepflegtes Erscheinungsbild. Die Polizei Mönchengladbach bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Mann im Linienbus machen können, um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 02161-290. (cr)

Kommentar hinterlassen zu "13-Jährige im Linienbus sexuell belästigt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*